Unsere neue Schulseelsorgerin Frances Pilla_Kricheldorff stellt sich vor

Als neue Schulseelsorgerin möchte ich mich euch und Ihnen kurz vorstellen. 

Bevor ich im August 2016 das Team der St. Ursula Schule ergänzt habe, habe ich sowohl Bildung und Erziehung als auch schulische Religionspädagogik an der Kath. Hochschule für Sozialwesen studiert. 

Nach einer längeren Pause bin ich als Mutter von zwei Kindern wieder zurück an der St. Ursula Schule und habe die Aufgaben der Schulseelsorge von Frau Dehmel übernommen.

Gemeinsam mit dem schulpastoralem Team möchte ich für die Schüler*innen, Eltern und Kolleginnen/ Kollegen eine helfende Begleitung und Beratung bei Glaubensfragen sein. 

Die schulpastorale Arbeit wird in vielen Bereichen im Schulalltag sichtbar: 

Ab dem neuen Schuljahr starten wir jeden Montag mit einer kleinen Andacht für die gesamte Schulgemeinschaft in die Woche. Auch die täglichen Morgengebete, regelmäßige Jahrgangs- und Schulgottesdienste, der ganzheitliche Religionsunterricht und auch das Verweilen im Raum der Stille sind fester Bestandteil in unserem Schulalltag. Die Schulseelsorge umfasst Dieses und noch so viel mehr. Als Schulseelsorgerin ist es mir wichtig, ein offenes Ohr gleichermaßen für Schüler*innen, Eltern und das Kollegium zu haben. Für das Kollegium findet einmal im Monat ein Morgenimpuls statt. 

Damit unsere Schulkultur so lebendig bleibt, möchte ich mit Euch und Ihnen im Austausch und mit geistlichen Impulsen das Schulleben bereichern. 

Hierbei freue ich mich über Anregungen, Unterstützungen und neue Impulse.

Eure Frances Pilla-Kricheldorff

(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.