Suche

Inhalt




In der zweiten Stunde, sind wir in der Klassengemeinschaft nach unten in die Aula gegangen. Zunächst haben wir „Ins Wasser fällt ein Stein“ gesungen. Frau Wiese hat eine kurze Ansprache gehalten.

Dann ist der Pfarrer eingezogen, hat uns begrüßt und wir durften uns setzen. Danach hat die Klasse 3a ein kleines Anspiel vorgetragen, in dem es um sieben Kreuzzeichen ging. Wir sangen „wie ein Fest nach langer Trauer“. Es ging weiter mit dem Evangelium. Darauf folgte das Lied „Von Jesus berührt und gesegnet“.

Fast am Ende segnete der Pfarrer die neu eingerichtete Küche, den Raum der Stille, in dem viel Holz verwendet wurde, und die Horträume. Zum Schluss haben wir noch mal den Refrain vom Lied „Von Jesus berührt und gesegnet“ gesungen.

Emma, 5a

 


Ich bin heute in der zweiten Stunde statt dem gewöhnlichen Unterricht mit der gesamten 6b (meiner Klasse) in die Aula gegangen. Dort sammelten sich allmählich alle Klassen der Schule. Wir setzten uns und die Andacht begann. Unser "Raum der Stille", in dem wir gemeinsam beten, wurde renoviert. Außerdem sieht nun auch unsere Küche viel schöner aus. Unser Pfarrer zeigte den Jüngeren unter uns, wie man Weihrauch verwendet. Wir segneten die neuen Räume und sangen.
Zum Schluss las der Pfarrer noch eine Bibelstelle vor und fragte einige, was wohl damit gemeint sei. Nach der Andacht gingen wir nach oben in unsere Klassen.
Ich jedenfalls freue mich über unsere neuen Räume.

Tim, 6b

 Charlotte und Lanea, 2a

"Der neue raum der stiele wurde eingeweiht am 29.01.2020 um 9.00 Uhr mit Einem Pfarrer."

 Anton und Luis, 2a

"die neue Küche wurde eingeweiht am 29.01.2020 um 9.00 Uhr. Ein Pfarrer kam und feierte mit der ganzen Schule einen feierlichen Gottesdienst. Er hatte auch Weihrauch dabei."

Zum Seitenanfang springen